Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.
Are you sure you want to clear your wishlist?
Continue
Sie können nur Produkte derselben Kategorie vergleichen.
Sie haben gerade ein Element zum Vergleichen hinzugefügt. Weiter so!
Das Element wurde aus Ihrer Vergleichsliste entfernt.
Ihre Vergleichsliste ist voll.
Ihre Liste enthält nur ein Produkt. Fügen Sie zum Vergleich weitere Produkte hinzu.

1 Min. Lesezeit

Hummus, Rote-Bete-Hummus & Avocado- Hummus

Regular, Beetroot & Avocado Hummus

Mahlzeit

Abendessen

Schwierigkeit

Einfach

Gesamtzeit

-

Zutaten

  • 400 g gekochte Kichererbsen
  • 1 halbe gekochte rote Bete
  • 1 halbe Avocado
  • 2 EL Tahini
  • 2 EL Olivenöl
  • Für das Dressing: Knoblauch, Salz, Zitronensaft, Paprikapulver

Zubereitung

 

1. Die Tahini in eine große Schüssel, z. B. eine Salatschüssel, geben. 3-4 Esslöffel Wasser dazugeben und mit einer Gabel zu einer cremigen, weißlichen Masse verrühren. 

 

2. Die Kichererbsen abgießen und gründlich waschen. Mit einem Mixer pürieren, dabei die Tahini, eine Knoblauchzehe (oder weniger) und ggf. etwas Wasser dazugeben.

 

3. Das Olivenöl zu der Masse dazugeben und unter ständigem Rühren miteinander verbinden. Mit Salz, Zitronensaft und Paprikapulver abschmecken.

 

Tipps

 

Kichererbsen enthalten Eisen und der Zitronensaft sorgt dafür, dass der Körper das Eisen drei Mal besser aufnehmen kann. Das liegt daran, dass das Vitamin C im Zitronensaft pflanzliches Eisen umwandelt, so dass es leichter aufgenommen werden kann. Warum bereiten Sie nicht einmal einen Eintopf aus Kichererbsen zu? Und zum Nachtisch servieren Sie frisches Obst, denn darin steckt ordentlich Vitamin C.

 

 

 

 

 

Teilen